Grüne Tara

Übungsgruppe Grüne Tara, Lisa Buschor (Gruppenleitung), Susanna Pfammatter (Assistenz), Sabine Hayoz Kalff (Hauptlehrerin)

Wöchentlich am Donnerstag, 19.30 – 21.00, im BZZ

Daten: siehe Jahresprogramm
Inhalt: Tara ist eine beliebte Buddha-Gestalt aus Tibet und Indien, die als mitfühlende Bodhisattwa und als weibliche Buddha verehrt wird. Sie erscheint in verschiedenen Manifestationen, aber immer verkörpert sie schnelle Befreiung, Schutz vor Gefahr und Erleuchtung als Frau. Sie ist eine Gestalt weiblicher Transzendenz von einzigartiger Vollständigkeit, die auch heutige Frauen und Männer auf der Suche nach spiritueller Orientierung und neuen Lebensmodellen inspiriert. Die Grüne Tara verkörpert insbesondere geschicktes, mitfühlendes Handeln, Furchtlosigkeit, Grosszügigkeit und die Erfüllung aller Wünsche.
Praxis: Die Praxis der Grünen Tara ist eine Meditationsanleitung (Sadhana) mit Visualisierung aus der tibetisch- buddhistischen Tradition und wurde von Sylvia Wetzel nach den Angaben ihres Lehrers Lama Yeshe ins Deutsche übertragen. Sie wird von ihr und ihren lehrenden Schülerinnen seit 1986 in Vorträgen, Meditationsabenden, Kursen und Schweigewochen als umfassenden spirituellen Übungsweg insbesondere für Frauen neu interpretiert und gelehrt. Die Tara-Puja ist die gesungene Version davon, diese hat Sylvia Wetzel zusammen mit Agnes Pollner 2002 verfasst und komponiert. Sabine H. Kalff lehrt die Tara Praxis seit 1996 und Lisa Buschor seit 2014.
Ablauf: Tara-Praxis gesungen oder angeleitet, Stille und Klang oder Einführungen in die Gestalt und Praxis von Tara; im Wechsel nach Jahresprogramm
Voraussetzungen: Die Gruppe steht allen interessierten Frauen offen. Voraussetzung ist eine Einführung in die Praxis und ein Gespräch mit Lisa Buschor.
Kosten/Dana: 20 Fr. pro Abend oder nach Ermessen
Information und Anmeldung: Maria Lisa Buschor: / 079 544 79 07





Anmeldung