Veranstaltungen

Teilen Sie mit uns das breite Angebot!

Veranstaltungen: Das Buddhistische Zentrum Zollikon (BZZ) bietet Kurstage und Vorträge an, führt fortlaufende Unterweisungen durch und bietet mit regelmässigen Übungsgruppen einen Ort für Austausch und Praxis. Entnehmen Sie die detaillierten Informationen dazu den entsprechenden Unterseiten.
Retreats: Unsere Lehrenden bieten auch Meditationswochen und Retreats an, die meist ausser Haus stattfinden zum Beispiel im Felsentor (Rigi, CH) oder in Ganden Chökor (Churwalden, CH), aber auch in Deutschland oder Italien. Detailinformationen finden Sie auf den Unterseiten der einzelnen Lehrenden.
Anmeldung: Grundsätzlich gilt, dass Vorträge für alle offen sind und keine Anmeldung erfordern. Für Kurstage und Retreats (s. Unterseiten der jeweilgen Lehrenden) ist eine Anmeldung erforderlich. Für fortlaufende Unterweisungen und Übungsgruppen beachten Sie bitte die Anmelde- und Teilnahmebedingungen bei der Veranstaltungsbeschreibung.
Bibliothek: Ausgewählte buddhistische Literatur aller Richtungen kann bei den verschiedenen Anlässen selbstständig ausgeliehen werden (siehe entsprechende schriftliche und exemplarische Infos vor Ort).
Kosten/Dana: Für die Teilnahme an den Veranstaltungen im Buddhistischen Zentrum wird in der Regel ein fester Kostenbeitrag verlangt und zusätzlich ein Dana nach Ermessen. Bei den regelmässigen Übungsgruppen am Abend wird zw. Kostenbeitrag und Dana insofern nicht unterschieden, als ein Betrag von CHF 20.- pro Abend oder nach Ermessen empfohlen wird. Als Kostenbeitrag fliessen davon CHF 10.- pro TeilnehmerIn in die Vereinskasse und der restliche Betrag stellt Dana dar. Das Dana geht an die Lehrer und Lehrerinnen, Übungsgruppen-Leiter und Leiterinnen, kurz: an die Lehrenden. Dana ist Sanskrit und bedeutet „freie Gabe“ oder „Spende“. In der buddhistischen Tradition wird die Lehre als etwas so Kostbares angesehen, das nicht durch materielle Werte aufgewogen werden kann. Zudem soll die Lehre allen Interessierten gleichermassen zugänglich sein, insb. unabhängig von Kategorien wie arm oder reich. Diese Tradition wird auch am Buddhistischen Zentrum Zollikon gelebt: Die Lehrenden bieten ihre Lehrtätigkeit an, ohne ein festes Honorar dafür zu verlangen, sondern erhalten von allen Teilnehmenden einen frei gewählten Geldbetrag (=Dana), welcher anonym in die dafür bereitgestellte Dana-Box gelegt wird. Mit dem Dana leisten die Gebenden ganz konkret einen Beitrag an den Lebensunterhalt der Lehrenden und tragen damit auch dazu bei, dass die Lehrenden ihre Lehrtätigkeit weiterführen können. Gleichzeitig üben sich die Gebenden darin, nach ihren Möglichkeiten das zu geben, was ihnen möglich ist – weder zu viel noch zu wenig, weder ängstlich noch sich überfordernd - eine Übung in Grosszügigkeit. Der Kostenbeitrag fliesst in die Kasse des Vereins „Der Mittlere Weg“, welcher als Rechtsträger das Buddhistische Zentrum führt. Die Kostenbeiträge aus den Veranstaltungen zusammen mit den Mitgliederbeiträgen und Spenden ermöglichen den Betrieb des Buddhistischen Zentrums in finanzieller Hinsicht: Bezahlung der monatlich fälligen Miete, Gemeindegebühren, Heiz- und sonstige Unterhaltskosten für das Gebäude und den Garten, Büromaterial etc. Alle Arbeiten, die für den Betrieb des Buddhistischen Zentrums, den Verein, die Betreuung der Bibliothek, den normalen Unterhalt des Gebäudes und des wunderbaren Gartens geleistet werden, beruhen auf ehrenamtlicher Tätigkeit.











Anmeldung