Gastlehrende

Lehrerinnen und Lehrer aus der tibetischen und westlichen Tradition

Tradition 1979 hat S.H. der 14. Dalai Lama das Zentrum durch seinen Besuch gesegnet. Seither wurde das Zentrum von Lehrenden verschiedener buddhistischer Traditionen, vor allem Theravada (Vipassana) besucht. Namhafte westliche Lehrende der ersten Generation wie Jack Kornfield, Alex Berzin (Gelugpa), Joan Halifax, Lama Irene, Agnes Pollner, Stephen Batchelor, Alan Wallace, Lama Dorje Drölma (Kagyüpa) oder Lama Tsültrim Allione hielten Kurse und Unterweisungen am BZZ.
Aktuell Folgende Gastlehrende geben regelmässig Kurse an unserem Zentrum:
Sylvia WetzelSylvia Wetzel Sylvia Wetzel, geb. 1949, Staatsexamen in russischer Literatur und Politik. Sie befasst sich seit 1968 mit Wegen zur psychologischen und politischen Befreiung und seit 1977 mit dem Buddhismus.Ausbildung in der Tibetischen Tradition, bei Thubten Yeshe, Zopa Rinpoche, Rigzin Shikpo (Michael Hookham) u.a. und zwei Jahre Praxis als Nonne.Wichtige Impulse kamen aus dem Rinzai Zen, dem Theravada, dem Tara-Rokpa-Prozess, aus der Arbeit in buddhistischen Gemeinschaften, im Dachverband DBU e.V. und bei der Zeitschrift Lotusblaetter. Die Publizistin und Meditationslehrerin spricht und schreibt über den Buddhismus und unterrichtet seit 1986 Entspannung, Meditation und Buddhismus im deutschsprachigen Raum und in Spanien. Mit ihren kulturkritischen und feministischen Ansaetzen ist sie eine Pionierin des Buddhismus im Westen. http://www.sylvia-wetzel.de
Anne KleinAnne Klein Lama Rigzin Drolma (Anne Klein) ist ortsansässige Dharmalehrerin und Lama am Dawn Monuntain Center for Tibetan Buddhism in Houston. Sie hat das Zentrum mitbegründet. Als Professorin lehrt sie an der Rice Universität. Übersetzerin: Claudia Webinger MA.
Sie ist Aurorin mehrer Bücher: Heart Essence of the Vast Expanse: A Story of Transmission; Unbounded Wholeness: Dzogchen, Bon and the Logic of the Non-Conceptual (zusammen mit Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche). Sie hat auch Strand of Jewels: My Teachers' Essential Guidance on Dzogchen by Khetsun Sangpo Rinpoche übersetzt und herausgegeben.
Sie und ihr Lebenspartnber Harvey Aronson, lehren aktuell einen dreijährigen Dzogchen Zyklus, der Adzom Rinpoches Belehrungen und Termas zur Grundlage hat. Er kann online mitverfolgt werden.
Fred von AllmenFred von Allmen Fred von Allmen studiert und praktiziert seit über vierzig Jahren unter Lehrenden der tibetischen Dzogchen- und Gelug-Traditionen sowie der Theravada Vipassana-Tradition.  Seit 1984 lehrt er – auf der Basis einer altruistischen Motivation des Mitgefühls – einen Praxis-Weg zur befreienden Erkenntnis von Herz und Geist. Er ist Autor der Bücher 'Die Freiheit entdecken' (Arbor), 'Buddhismus' (Theseus),  'Mit Buddhas Augen sehen' und 'Buddhas tausend Gesichter' (beide Steinrich) und ist Mitbegründer des Meditations­zentrums Beatenberg.
http://www.fredvonallmen.ch
Ursula FlückigerUrsula Flückiger Ursula Flückiger praktiziert Vipassana Meditation seit 1980 mit verschiedenen LehrerInnen, u.a. Ven. Ajahn Sumedho, Joseph Goldstein, Christina Feldman.
Sie erhielt viele Belehrungen in der Tibetischen Mahayana-Tradition und fühlt sich vor allem durch die Mitgefühlspraktiken sehr inspiriert.
Während zehn Jahre arbeitete sie in eigener Praxis für Hakomi-Psychotherapie Für die Organisation der Dhamma Gruppe Schweiz und ihrer Meditationsretreats war sie während 17 Jahren massgeblich verantwortlich. Seit 1990 wirkt sie international als Meditationslehrerin. Sie ist Mitbegründerin des Meditationszentrums Beatenberg.
http://www.karuna.ch
Anmeldung